Erinnerungsort - Materialien zur Kulturgeschichte deutsch | english | русский
 
StartseiteKontaktImpressumLinksMitgliederbereich

Suche:

Jochen Voit
Aktuelle Projekte
Pressestimmen
Leseproben
Oral History
Ernst Busch als
Erinnerungsort
Fotos
Interviews A-Z
Lieder A-Z
Literaturhinweise
Archiv

diese Seite wurde erstellt mit fastpublish CMS - Content Management System

Text: Bruno Traven; Musik: Hanns Eisler



size="2">Es trägt der Bürger meine Gabe,
Der Millionär, der Präsident.
Doch ich, der lump'ge Pflücker, habe
In der Tasche keinen Cent.
       Trab, trab, aufs Feld!
       Gleich geht die Sonne auf.
       Häng um den Sack,
       Zieh fest den Gurt!
       Hörst du die Waage kreischen?


Nur schwarze Bohnen sind mein Essen,
Statt Fleisch ist roter Pfeffer drin,
Mein Hemde hat der Busch gefressen,
Seitdem ich Baumwollpflücker bin.

Und einen Hut hab ich, 'nen alten,
Kein Hälmchen Stroh ist heil daran,
Doch diesen Hut muß ich behalten,
Weil ich ja sonst nicht pflücken kann.
       Trab, trab, aufs Feld!
        Gleich geht die Sonne auf.
        Häng um den Sack,
        Zieh fest den Gurt!
        Hörst du die Waage brüllen?

Ich bin verlaust, ein Vagabund,
Und das ist gut, das muß so sein,
Denn wär' ich nicht so 'n armer Hund,
Käm' keine Baumwoll' rein.
        Trab, trab, hinaus aufs Feld!
        Es geht die Sonne auf.
        Die Waage schlag in Scherben!     




style="font-weight: bold;">Text: Bruno Traven style="font-weight: bold;"> style="font-weight: bold;">Musik: Hanns Eisler



Zitiert nach style="font-weight: bold;">Ernst Busch: Ballade von den Baumwollpflückern. Berlin 1931  (Schellackplatte, u.a. Homocord 4-4033). Ernst Busch nahm das Lied während der Emigration Mitte der 30er Jahre noch in London und Moskau auf. Eine letzte Plattenaufnahme datiert von 1973 (Nova 8 85 184). Der Text des Liedes von B. Traven stammt aus Travens Erfolgsroman "Die Baumwollpflücker", der erstmals 1925 veröffentlicht wurde (Originaltext siehe unten).

___________________________________________________________________




GESANG DER BAUMWOLLPFLÜCKER IN MEXIKO

Es trägt der König meine Gabe,
Der Millionär, der Präsident.
Doch ich, der lump'ge Pflücker, habe
In meiner Tasche keinen Cent.
       Trab, trab, aufs Feld!
       Gleich geht die Sonne auf.
       Häng um den Sack,
       Zieh fest den Gurt!
       Hörst du die Waage kreischen?


Nur schwarze Bohnen sind mein Essen,
Statt Fleisch ist roter Pfeffer drin,
Mein Hemde hat der Busch gefressen,
Seitdem ich Baumwollpflücker bin.
       Trab, trab, aufs Feld!
       Gleich geht die Sonne auf.
       Häng um den Sack,
       Zieh fest den Gurt!
       Hörst du die Waage brüllen?

Die Baumwoll' stehet hoch im Preise,
Ich habe keinen ganzen Schuh,
Die Hose hängt mir fetzenweise
Am Ursch, und ist auch vorn nicht zu.
       Trab, trab, aufs Feld!
       Gleich geht die Sonne auf.
       Häng um den Sack,
       Zieh fest den Gurt!
       Hörst du die Waage wimmern?

Und einen Hut hab ich, 'nen alten,
Kein Hälmchen Stroh ist heil daran,
Doch diesen Hut muß ich behalten,
Weil ich ja sonst nicht pflücken kann.
       Trab, trab, aufs Feld!
        Gleich geht die Sonne auf.
        Häng um den Sack,
        Zieh fest den Gurt!
        Siehst du die Waage zittern?

Ich bin verlaust, ein Vagabund,
Und das ist gut, das muß so sein,
Denn wär' ich nicht so 'n armer Hund,
Käm' keine Baumwoll' rein.
        Im Schritt, im Schritt!
        Es geht die Sonne auf.
        Füll in den Sack
        Die Ernte dein!
        Die Waage schlag in Scherben!     



style="font-weight: bold;">Text: Bruno Traven












Titel:
Begriff(e):
Interne Suche:
Übersichtsseite: Lieder A-Z: Übersicht


  vorheriger Begriff: naechster Begriff:  







The page you wanted to visit apparently has been deleted!
You will be redirected to the mainpage in 5 seconds
If nothing happens use the following link:http://www.erinnerungsort.de


Die Seite existiert leider nicht mehr!
Sie werden in 5 Sekunden zur Startseite umgeleitet.
Wenn nichts passiert klicken Sie bitte hier:http://www.erinnerungsort.de
Letztes Update 07.07.2007 | Copyright© Jochen Voit 2005 | Seite drucken | Seite einem Freund senden

"Das singende Herz der Arbeiterklasse"
Erinnerungsorte revisited



Statistik:
online:  3
heute:  230
gestern:  209
gesamt:  672320
seit November 2005